FAQ

Wie wird der Präsident gewählt?

Der Präsident wird (in der Theorie) indirekt vom Volk gewählt, da die Amerikaner über ein sogenanntes Wahlmännergremium entscheiden, welches sodann den Präsidenten wählt (siehe unten).

Hierbei entfallen alle Wahlmänner in einem Bundesstaat auf den Kandidaten, der die relative (oder absolute) Mehrheit erzielen konnte. Ausnahme zum winner-takes-it-all Prinzip gibt es in Maine und Nebraska.

Zum Präsidenten gewählt ist, wer mindestens 270 Wahlmännerstimmen auf sich vereinen kann.

Was ist das Wahlmännergremium?
Das Wahlmännergremium wählt den Präsidenten und besteht aus 538 Personen. Die Anzahl setzt sich aus den Mitgliedern des Kongresses (535) und drei Wahlmännern für den District of Columbia zusammen.

Je nach Bevölkerungsgröße hat ein Bundesstaat mehr oder weniger Wahlmänner, wie folgende Grafik zeigt:

1020px-Electoral_College_2016.svg

Wer kann US-Präsident werden?
Zum Präsidenten der Vereinigten Staaten kann gewählt werden, wer

  • seit Geburt US-Amerikaner und
  • mindestens 35 Jahre alt ist,
  • sowie seinen Wohnsitz seit mindestens 14 Jahren in den USA  hat
  • und das passive Wahlrecht besitzt.

Wie lange dauert eine Amtszeit?
Eine Amtszeit beträgt vier Jahre.

Gibt es eine Begrenzung der Amtszeit des Präsidenten?
Ja. Der Präsident darf nur einmal wiedergewählt werden. Mit anderen Worten ausgedrückt kann eine Person höchstens acht Jahre Commander-In-Chief sein.

Was passiert bei vorzeitigem Ausscheiden, z.B. durch Amtsverzicht oder Tod des Präsidenten?
Bei einem vorzeitigen Ausscheiden des Präsidenten wird der Vizepräsident zum neuen alleinigen Inhaber der Exekutivgewalt vereidigt.

Was ist der Amtssitz des Präsidenten?
Der Amtssitz des US-Präsidenten ist das Weiße Haus in 1600 Pennsylvania Avenue in Washington, D.C.

Was ist die offizielle Abkürzung des Präsidenten?
Der Präsident wird oftmals mit „POTUS“ abgekürzt. Die einzelnen Buchstaben stehen für „President Of The United States“, also Präsident der Vereinigten Staaten.

Wie hoch lag in den vergangenen Jahren die Wahlbeteiligung?
In den letzten Jahrzehnten lag die Wahlbeteiligung jeweils zwischen 50 und 60 Prozent.

Gibt es innerparteiliche Kandidatenbegrenzungen bei den Vorwahlen?
Nein.

Was versteht man vor dem Hintergrund der Vorwahlen unter „Caucus“ bzw. unter einer „Primary“?
Eine ausführliche Antwort hat die Friedrich-Naumann-Stiftung für die Freiheit verfasst. Weiteres unter dem Link!

Welche Symbole stehen stellvertretend für Demokraten beziehungsweise Republikaner?
Der Esel DemocraticLogo ist das Zeichen der Demokraten,
der Elefant 1179px-Republicanlogo.svg steht für die republikanische Partei.

Welche Farben werden den Parteien zugeordnet?
Die Farbe „Rot“ wird der republikanischen und „Blau“ der demokratischen Partei zugeordnet.

Was sind Superdelegierte?

Was sind Super PACs?

Was wird unter „Gerrymandering“ verstanden?

Was wird unter „Impeachment“ verstanden?

So funktioniert die Präsidentschaftswahl


 Du hast weitere Fragen? Dann melde dich bei #Blog1600Penn!

2 Gedanken zu “FAQ

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s