KANDIDATUR VERKÜNDET: Scott WALKER (R)

Kurz vor der offiziellen Verkündung seiner Präsidentschaftskandidatur hat Scott Walker in den sozialen Medien ein Bild veröffentlicht, dass viel über den 47-jährigen aussagt. Gepostet wurde ein Zitat von Ronald Reagan, welches besagt, dass aller Wandel in Amerika vom Essenstisch ausgehe.

Eine Aussage, die Reagan in seiner Abschiedsrede vom Weißen Haus 1988 tätigte. Reagan gilt in den USA quasi als Säulenheiliger der Konservativen. Der Gouverneur von Wisconsin, Scott Walker, bildet bei der Verehrung des 40. US-Präsidenten keine Ausnahme.

Let me tell you what I’m for. I’m for reform. Growth. Safety. (Scott Walker)

Folgerichtig führt Walker seit Amtsantritt 2011 ein konservatives Reformprogramm durch, welches ihm auch über die Bundesstaatsgrenzen hinaus zu Bekanntheit verholfen hat. Strengere Abtreibungsregeln, Senkung der Einkommens- und Unternehmenssteuer und Einschränkungen des Rechts auf Tarifverhandlungen für Gewerkschaften des öffentlichen Dienstes gehören zu Walkers Agenda.

Mehrere zehntausend Personen protestierten gegen letztere Maßnahme in der Hauptstadt Madison. Gar das Parlamentsgebäude wurde gestürmt und circa 900.000 Unterschriften zur Einberufung einer Abwahl von Gouverneur Walker gesammelt. Solch eine Sonderwahl stellte erst die Dritte seiner Art in der Geschichte der Vereinigten Staaten dar.

My record shows that I know how to fight and win. Now, more than ever, America needs a president who will fight and win for America. (Scott Walker)

Doch Scott Walker kämpfte – und siegte. Ein neuer konservativer Held war geboren. Mit seiner klaren Wiederwahl im Jahr 2014 weist Walker nun die außergewöhnliche Wahlbilanz von drei Siegen in vier Jahren auf. Und dies in einem tendenziellen „blauen“ Staat – in den letzten 30 Jahren gewann kein republikanischer Präsidentschaftskandidat Wisconsin.

Und auch für die Vorwahl werden dem bürgernahen Walker gute Aussichten bescheinigt. Im wichtigen Staat Iowa, in dem als erstes gewählt wird, liegt Scott Walker seit Monaten mit einem relativ komfortablen Vorsprung in Front. Des Weiteren hat Walker das Potential verschiedene Flügel – Christlich-Konservative, die Tea Party sowie die Wirtschaftsfaktion – der Partei (gleichzeitig) für sich zu gewinnen.

Sadly, today, under the Obama/Clinton doctrine, America is leading from behind. And that has us headed toward a disaster. (Scott Walker)

Im republikanischen Vorwahlkampf will sich Walker als unverbrauchte, konservativere Alternative zu Jeb Bush positionieren. Für die tägliche Gabenbereitung à la Reagan hat sich der Sohn eines Baptistenpfarrers auch schon etwas überlegt: die klassische Familie – bestehend aus Vater, Mutter und Kindern – soll Walkers Auffassung nach gestärkt werden.

Vor diesem Hintergrund plant Walker einen Verfassungszusatz, der es ausdrücklich den einzelnen Staaten überlassen soll, ob gleichgeschlechtliche Eheschließungen erlaubt sind. Scott Walker hat einmal mehr auf Kampfmodus geschalten. Schließlich geht der amerikanische Wandel vom Essenstisch aus.


Erster Wahlwerbespot:

Weiterer Wahlwerbespot:


Website: www.scottwalker.com
Facebook: facebook.com/scottkwalker?_rdr=p
Twitter: twitter.com/ScottWalker


Bildquellen: https://www.facebook.com/scottkwalker

Advertisements

4 Gedanken zu “KANDIDATUR VERKÜNDET: Scott WALKER (R)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s