Stimmungsbarometer 10/2016 2.0: Holt ein Drittkandidat Wahlmännerstimmen?

Die Fernsehdebatten sind Geschichte, der Wahlkampf biegt in die Zielgeraden ein. Hillary Clinton hat 18 Tage vor dem Wahltermin einen deutlichen Vorsprung auf Donald Trump. Den Bundesstaat Utah könnte sogar ein Drittkandidat für sich entscheiden – ermöglicht durch die Unbeliebtheit der Kandidaten der beiden großen Parteien.

Die Grundlage für die Umfragewerte im #Blog1600Penn-Stimmungsbarometer 10/2016 2.0 sind die durchschnittlichen Umfragewerte von Real Clear Politics für den Zeitraum zwischen dem 10.10. und 20.10.2016. Alle Angaben in Prozent und ohne Gewähr.


DER HAUPTWAHLKAMPF – NATIONALE UMFRAGEN

Nationale Umfrage zu einem Duell
Hillary Clinton vs. Donald Trump exklusive Drittkandidaten
102national

Nationale Umfrage zu einem Duell
Hillary Clinton vs. Donald Trump inklusive Drittkandidaten
102national4

Wahlmännerprognose bei einem Duell Hillary Clinton vs. Donald Trump

blog1600penn


DER HAUPTWAHLKAMPF – UMFRAGEN IN WICHTIGEN STAATEN

FLORIDA102florida

GEORGIA102georgia

IOWA102iowa

NORTH CAROLINA
102nc

NEVADA102nevada

OHIO102ohio

PENNSYLVANIA102penn

UTAH102utah

Der konservative Drittkandidat Evan McMullin holt im Mormonenstaat stark auf und liegt im RCP-Durchschnitt mittlerweile auf Rang 2. Die neuesten Umfragen kann der ehemalige Geheimdienstagent sogar anführen.


DER HAUPTWAHLKAMPF – BELIEBTHEITSWERTE

HILLARY CLINTON102bhrc

DONALD TRUMP102bdjt

 


DER Kongresswahlkampf

1 2


Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s