KANDIDATUR VERKÜNDET: Rick PERRY (R)

2012 ging Rick Perry als Mitfavorit in das Rennen um die republikanische Präsidentschaftskandidatur. Doch dann kam der berühmte „Oops-Moment“: Perry fiel bei einer Debatte der Name der dritten staatlichen Behörde nicht ein, die er als Präsident abschaffen würde. Perrys Präsidentschaftsträume zerplatzten schlagartig.

Nun wagt der ehemalige Gouverneur von Texas einen zweiten Anlauf auf das Weiße Haus. Die Nachwirkungen seiner Rückenoperation, die ihn wohl 2012 mit behinderten, sind überwunden. Zudem scheint Perry besser auf den bevorstehenden langen Wahlkampf vorbereitet zu sein.

The truth is we are at the end of an era of failed leadership. (Rick Perry)

In seiner Bewerbungsrede um die republikanische Präsidentschaftskandidatur hat Perry schon einmal überzeugt. Mit einer leidenschaftlichen Rede in Addison, Texas, konnte er seine Anhänger mitreißen. Seine Stärken sieht der 65-jährige in seinen exekutiven und militärischen Erfahrungen. Perry diente in der U.S. Air Force unter anderem in Deutschland und England.

Weakness at home has led to weakness abroad. (Rick Perry)

In seinen 14 Jahren als Gouverneur erlebte Texas einen ökonomischen Boom. Bei Amtsantritt lag die Arbeitslosenquote im Lone Star State noch 0,5 Prozentpunkte über dem US-amerikanischen Durchschnitt. Als Perry sein Amt im Jahr 2015 abgab lag die Arbeitslosenquote nur noch bei 4,4% und damit 1,3 Prozentpunkte unter dem Landesschnitt.

On my first day in office, I will issue an immediate freeze on all pending regulations from the Obama administration. That same day, I will send to Congress a comprehensive reform and rollback of job-killing mandates created by Obamacare, Dodd-Frank and other Obama-era policies. (Rick Perry)

Gleichwohl gilt Rick Perry in dieser Vorwahl als Außenseiter. Doch genau dies könnte sich als Chance erweisen. Perry befindet sich in Lauerstellung – und ein zweiter „Oops-Moment“ kann ihm dieses Mal nicht so sehr schaden wie 2012.


Erster Wahlwerbespot:

Rick Perrys offizielle Kandidaturbekanntgabe:

Rick Perry hat seinen eigenen Rap-Country-Song:

Die Witwe des „American Sniper“ (Scharfschütze; gleichnamiger Film von Clint Eastwood), Taya Kyle, unterstützt Perry:


Website: rickperry.org
Facebook: facebook.com/GovernorPerry
Twitter: twitter.com/governorperry

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s